Impressionen vom Max Becker-Areal in Köln-Ehrenfeld

Max Becker-Areal - ein neues Stadtquartier für Köln (Online-Dialog)

 Termin der Veranstaltung: 30. Oktober 2020, 18 Uhr

Das als Max Becker-Areal bekannte Gebiet nördlich der Widdersdorfer Straße 194 in Köln-Ehrenfeld soll zu einem mischgenutzten Quartier entwickelt werden. Aktuell wird es noch von dem Rohstoffverwertungsunternehmen Max Becker genutzt. Das Unternehmen verlässt 2022 seinen Firmensitz an der Widdersdorfer Straße und verlagert seinen Standort in den Niehler Hafen. Dadurch ergibt sich die Chance, das Gebiet neu zu gestalten, in den Stadtteil zu integrieren und für neue Nutzungen wie Wohnen, Arbeiten, Kultur, Bildung und zur Erweiterung der Nahversorgung zu entwickeln.

Die Verwaltung erhielt mit Ratsbeschluss vom 6. Februar 2020 den Auftrag, für das Gebiet einen städtebaulichen Wettbewerb durchzuführen. Auf dessen Grundlage soll dann ein Einleitungsbeschluss für ein Bebauungsplanverfahren erfolgen. Ebenfalls wurde die Verwaltung beauftragt, die Überarbeitung des Rahmenplans für das Gesamtgebiet einzuleiten. Vor dem Hintergrund dieser Aufgabenstellung und weiterer umfangreicher Neustrukturierungen im Gebiet nördlich und südlich der Widdersdorfer Straße wird dem städtebaulichen Wettbewerb ein so genannter Zielbildprozess vorgeschaltet. Dabei wird die Öffentlichkeit regelmäßig über den Planungsstand informiert und an den Prozessen beteiligt.

Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger können sich den bisherigen Stand zum städtischen Entwicklungsprozess im Rahmen eines Echtzeit-Online-Dialogs vorstellen lassen. Sie können die Live-Übertragung über ein Endgerät mit Internetzugang verfolgen und über eine Chat-Kommunikation Ihre Fragen stellen:

Livestream

Max Becker-Areal - ein neues Stadtquartier für Köln