München-Panorama

Kommunale Förderung Bürgerschaftlichen Engagements in München. Diskurs zwischen Zivilgesellschaft, Politik und Verwaltung als Erfolgsmodell

 Termin der Veranstaltung: 13. Februar 2020, 18 bis 20 Uhr

Zu diesem Fachgespräch laden der 3WIN e. V. – Institut für Bürgergesellschaft und die Kölner Freiwilligen Agentur e. V. alle ein, die mit Fragen der kommunalen Förderung von Bürgerschaftlichem Engagement und Bürgerbeteiligung befassen – insbesondere: Politik und Verwaltung, Mitglieder des Kölner Netzwerk Bürgerschaftliches Engagement und des Beirats für Öffentlichkeitsbeteiligung.

Die Referentin Ute Bertel ist in der Münchener Stadtverwaltung vor allem für Anliegen der kommunalen Engagementförderung zuständig. Sie leitet die AG Bürgerschaftliches Engagement des Bayerischen Städtetages und Ko-Sprecherin der AG Bürgerschaftliches Engagement und Kommune des Bundesnetzwerks Bürgerschaftliches Engagement.

Der Vortrag von Frau Bertel und die anschließende Diskussion werden sich an folgenden Leitfragen orientieren:

  1. Welche strategische Bedeutung hat das bürgerschaftliche Engagement für Politik und Verwaltung der Landeshauptstadt München? Seit wann und mit welchen Entwicklungen?
  2. In welcher Weise und wie regelmäßig befassen sich Politik und Verwaltung (Spitze beziehungsweise Fachverwaltungen) mit Fragen des bürgerschaftlichen Engagements und seiner Förderung?
  3. Welches sind die Schlüsselmaßnahmen zur Wahrnehmung der kommunalen Engagementlandschaft und ihrer Entwicklungen sowie zur Förderung des Engagements und der hierfür sinnvollen Infrastrukturen und Rahmenbedingungen? Und zwar einerseits nach innen in die Verwaltung und andererseits nach außen in die Stadtgesellschaft?
  4. Worin wird vonseiten der Politik und Verwaltung der Nutzen für diese Maßnahmen und die entsprechenden materielle oder immaterielle Förderung gesehen? Inwieweit wird dies evaluiert?
  5. Welche gemeinnützigen, stadtgesellschaftlichen oder auch wirtschaftlichen Akteurinnen und Akteure gibt es in München, die sich für die Förderung bürgerschaftlichen Engagements einsetzen? Was sind hier die wesentlichen Leistungen und wie ist das (Kooperations-, Förder-)Verhältnis zur Kommune?
  6. Welche Schnittstellen, Wechselwirkungen oder auch (verwaltungsinterne) Kooperationsbeziehungen gibt zwischen "Bürgerengagement" einerseits und "Bürgerbeteiligung" andererseits?

Anmeldung

Die Zahl der Teilnehmerinnen und Teilnehmer ist begrenzt. Die Anmeldefrist endete am 10. Februar 2020:

3WIN e. V.
Dieter Schöffmann (Vorsitzender)
Johannisstraße 79
50668 Köln

Telefon: 0221 / 42060734
Telefax: 0221 / 42060739
E-Mail zur Anmeldung

Kölner Freiwilligen Agentur e. V. - Logo

Adresse

Der Paritätische – Kreisgruppe Köln (Seminarraum)

Marsilstein 4-6

50676 Köln

Deutschland

Anreiseweg über Google Maps