Fußverkehrskonzept Severinsviertel

Zu Fuß gehen ist die älteste und natürlichste Form der menschlichen Mobilität. Kein Weg kann ohne eine Teilstrecke zu Fuß zurückgelegt werden, selbst wenn es nur der Weg von der Haustür zum Kraftfahrzeug, zum Fahrrad oder zur Straßenbahn ist. Mobilität beginnt immer zu Fuß. Die Förderung des Fußverkehrs ist für die Entwicklung von nachhaltiger Mobilität von zentraler Bedeutung.

Wir möchten den Fußverkehr innerhalb des Severinsviertels wie auch auf den Wegen vom und zum Viertel im Rahmen eines besonderen Projektes stärken. Daher entwickeln wir in diesem Sommer und Herbst ein Fußverkehrskonzept für das Severinsviertel. Hierin möchten wir gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern Maßnahmen entwickeln, mit deren Umsetzung die Situation für die Fußgängerinnen und Fußgänger verbessert werden kann.

Das zu entwickelnde Fußverkehrskonzept für das Severinsviertel ist neben anderen Themen Bestandteil des bundesweiten Modellvorhabens "Aktive Mobilität in städtischen Quartieren". Es wird vom Bundesministerium des Inneren, für Bau und Heimat gefördert. Mit der Entwicklung und Umsetzung geeigneter Maßnahmen übernimmt das Severinsviertel eine Vorreiterrolle für die Förderung des Fußverkehrs in städtischen Quartieren.

Weiterführende Informationen und Unterlagen

Beschlussvorlage

Anlage 1 zur Beschlussvorlage

Projekt-Nummer: 
1788/2019
Kosten: 
ca. 20.000 EUR
Bezirk: 
Innenstadt
Ansprechperson: 

Büro für Öffentlichkeitsbeteiligung

Björn Haibach

Brückenstraße 5-11

50667 Köln

Schreiben Sie uns gerne!

0221 / 221-31122

Aktueller Stand: 
In Umsetzung
Thema / Handlungsfeld: 
Verkehr und Moblität
Art der Beteiligung: 
Mitgestaltung / Mitverantwortung